Wir müssen den Start verschieben

Wir erproben meinen Fuß zunächst auf Martinuswegen in unserer Diözese. Außerdem muss Eugen als Vorstand der Stiftung „Heimat geben Oggelsbeuren“ die Ministerin Öney am 29.09. begrüßen, da die anderen Vorstandsmitglieder aus schwerwiegenden Gründen verhindert sind. So hoffen wir, am 30. 09. starten zu können.
Wir melden uns zum genannten Datum wieder.
Werner Redies und Eugen Engler

Advertisements

3 Gedanken zu “Wir müssen den Start verschieben

    1. Lieber Fritz, gestern bin ich 10 Km und heute 20 Km mit vollem Rucksack gewandert und es zeigt sich, dass der Fuß wieder in Ordnung ist. Jetzt ist eben noch der Besuch der Ministerin das Hindernis für unseren Aufbruch, doch am 30. 09 fahren wir nach Zeillern und kommenden Mittwoch werden wir einen Tag von Ochsenhausen nach Schemmerhofen Aßmannshardt pilgern und den letzen Tag auf dem Martinusweg voraus nehmen, um nicht in den November zu kommen. Herzlichen Gruß Werner

      Gefällt mir

  1. Lieber Werner, lieber Eugen Engler,
    schade ich werde am 30. 9. wieder reinschauen und hoffe, der Fuß kann Dich, lieber Werner, dann gut durch die nächste Etappe tragen. Ich bin gespannt. Euch bis dahin alles Gute und herzliche Grüße
    Fritz Holzwarth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s