24.4.2016 – Von Belgien nach Frankreich bei sehr kalten Temperaturen

Nach einer kürzeren Nacht in der einfachen Herberge im Kloster gab es ein einfaches und, da reden und sprechen untersagt waren, auch ein schnelles Frühstück.
Die Entscheidung ist schnell gefallen, dass Werner Redies und Josef Albrecht (Josef hatte am Tag vorher durch die Strassenbeläge leichte Sehnenschmerzen verspürt) mit dem Auto fahren und Wolfgang Bucher und ich die Etappe beginnen. Wir starteten um ca. 8:00 Uhr und folgten unserer Routenplanung. Wir gingen auf Waldwegen überwiegend bergauf Richtung Grenze. Um 8:45 Uhr ging es ohne Warteschlange und ohne Ausweiskontrolle über die Grenze. Herrliche Waldwege wechselten sich ab, leider war es mit der Temperatur, knapp über dem Gefrierpunkt, sehr frisch (ein Schwabe würde sagen „schei.. kalt“. Schneetreiben hat uns ins Gesicht geblasen, na ja es war leichtes Schneetreiben, wenn wir ganz ehrlich sind, waren es einige Schneeflocken.
Von den schönen Wegen verwöhnt, haben wir einen eher bescheidenen Weg abgewertet (er war steil und in einem sehr schlechten Zustand) und bewusst nicht auf unserem Gps-System kontrolliert.
Nach ca. 400 m haben wir am Ende des schönen Weges kontrolliert, und siehe da, der steinige und steile Weg wäre doch der richtige Weg gewesen.
Wir wurden an die Bibel erinnert, wo es darum geht, dass nicht der breite und schöne, sondern der steinige und mühsame Weg zum Ziel führt. Im Ort Mogues wartete schon Werner und Josef mit dem Auto. Mit einem heißen Reifen fuhr Werner zum Kloster Orval zurück, um rechtzeitig zum Gottesdienst zu kommen. Mit dem Einzug der Zelebranten sind wir gleichzeitig in die Kirche eingezogen. Nach einem gesanglich sehr schönen Sonntagsgottesdienst ging es wieder auf unsere Route. Nach einer kurzen Stärkung gingen Wolfgang und ich auf die weitere Tour bis nach Carignan. Wir hatten wegen Witterung, Gottesdienstbesuch und der abseits gelegenen Herberge die Tagesetappe gekürzt.
Dabei haben wir einen Glücksgriff gemacht bzw. der Hl. Martin wollte uns etwas Gutes an diesem Sonntag zukommen lassen. Wir werden dieses Haus separat noch mit einigen Bildern empfehlen.
Wir sitzen in einem tollen Raum mit offenem Kamin und schreiben Berichte und laden Bilder hoch.
Diese Herberge bei Familie Han und André Linssen in Tétaigne ist ein Traum.
Auch Urlaub kann man sich hier gut vorstellen. Email:Linssen.andre@gmail.com

Eugen Engler und Wolfgang Bucher
Werner Redies und Josef Albrecht

Advertisements

3 Gedanken zu “24.4.2016 – Von Belgien nach Frankreich bei sehr kalten Temperaturen

  1. Lieber Schwager Eugen,

    mit großer Bewunderung haben Charly und ich den Start und die ersten Etappen eurer Pilgergruppe auf dem weiteren Martinusweg verfolgt. „Hut ab“!
    Wir wünschen euch bis zum Ziel alles Gute, Gottes Segen und viele bleibende Erinnerungen und Eindrücke.
    Wir hoffen, dass das Schmuddelwetter bald zu Ende ist und ihr die Frühlingssonnenstrahlen genießen könnt.

    Wir freuen und auf ein Wiedersehen, entweder im Oberland oder im Schwarzwald.

    Liebe Grüße – auch von Charly

    deine Schwägerin

    Gefällt mir

    1. Hallo, liebe Aloisia, lieber Charly, über Eure Zeilen habe ich mich sehr gefreut. Wir hoffen natürlich auch auf besseres Wetter, wobei der Hl. Martin es bisher mit uns gut gemeint hat. Es war bisher problemlos.
      Wir haben tolle Eindrücke und Erlebnisse.
      Werde für Euch und die gesamte Familie am morgigen Tag eine Kerze anzünden.
      Ganz liebe Pilgergrüsse bereits aus Frankreich
      Eugen

      Gefällt mir

  2. Hallo ihr Lieben,
    auch bei uns ist es kalt, heute Morgen beim Nordic Walking hat es auch geschneit und es hat jetzt 3 Grad unter Null. Kulinarisch geht es euch ja sehr gut und ich kann mir gut vorstellen, dass ihr Euch am warmen Kamin wohl fühlt. Ihr habt es auch verdient. Josef und Werner alles Gute für die Sehnen!!
    Mit einem lieben Gruß
    Monika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s