Ein Geschenk des Himmels – Eröffnung des Martinusweges im Dekanat Landsberg

Am 20.10.2016 machte sich eine kleine Pilgergruppe aus verschiedenen Pfarreien ausgestattet mit dem Pilgersegen durch P. Joaquim V. Fernandes SFX in Vilgertshofen auf den Weg nach Thaining zum „Dom vom Lande“, einer besonders reichhaltig ausgestatteten Martinskirche in unserem Landkreis. Der Pilgerweg fand im Zusammenhang der Eröffnung der Mittelroute der Via Sancti Martini aus Anlass der 17OO Jahr-Feier der Geburt des Heiligen Martin von Tours statt. Dieser europäische Kulturweg und Pilgerweg führt von Szombatheley (Steinamanger) in Ungarn, seinem Geburtsort, über viele Orte seines Wirkens, Martinskirchen und „Orte des Teilens“ nach Tours zur Grabstätte des Heiligen. Noch ist es ein Weg im Werden, noch nicht überall ausgezeichnet, aber virtuell vorhanden und auch schon konkret begangen. Vilgertshofen mit dem Kreisseniorenheim ist so ein Ort des Teilens von Lebenszeit und -erfahrung, wo Menschen sich im Sinne Martins um andere, schwächere, altersbedingt bedürftige Menschen annehmen. Bei schönstem Wetter erreichte die kleine Gruppe die Martinskirche in Thaining. Dort brachte eine spirituelle Kirchenführung (Ilga Ahrens, Caritas Landsberg) einer inzwischen vergrößerten Teilnehmergruppe Leben und Wirken des Heiligen Martin näher, nachvollziehbar im außergewöhnlich reichhaltigem Bild- und Textmaterial der Kirche. Sie erfuhr viel Neues zu diesem Heiligen der frühen Kirche (316 – 397) – als Mensch, Christ, Bischof, Kirchenpolitiker, Missionar, Mönch und verehrtem Heiligen, immer in Bezug zu unserer heutigen Glaubenserfahrung. Bei einem stärkenden und wärmenden Imbiss im Pfarrheim (Frau M. Holl, PGR Thaining) bekamen die Teilnehmer Informationen über die Entwicklung des europäischen Martinusweges und die Pläne für eine Ergänzung dieses Weges mit Rundwegen für Pilger vor Ort zu den Martinskirchen und –kapellen im Dekanat sowie weiteren Orten des Teilens im Landkreis. Mit einem festlichen Martins-Gottesdienst, bei der auch der von der Künstlerin Astrid J. Eichin gestaltete Martinsmantel ausgestellt war, welcher seit Anfang September von Station zu Station des Pilgerweges von Ungarn aus mitgeführt wird, schloss dieser wunderschöne Tag mit dem Heiligen des Teilens. Am Sonntag geht der Eröffnungsweg weiter in Kaufbeuren mit einem festlichen Gottesdienst um 10 Uhr in St. Martin mit Übergabe des Martinusmantels und anschließendem Pilgerweg ins Bistum Rottenburg Stuttgart. Näheres bei Caritasverband Landsberg, Ilga Ahrens, 08191 3860 und auf http://www.martinuswege.eu

Ilga Ahrens

landsberg2Landsberg1.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s