12.01.2017 – Bischof Fürst überreicht Achim Wicker als Zeichen der Anerkennung die Tourser Martinusmedaille im Bischofshaus

Vor kurzem wurde Achim Wicker von Bischof Dr. Gebhard Fürst die Martinusmedaille aus Tours überreicht. Der Bischof würdigte damit die Arbeit, die der Geschäfsführer der St. Martinus Gemeinschaft e.V. seit 2013 leistet und mit der er wesentlich die Entstehung des neuen europäischen Martinspilgerweges vom ungarischen Szombathely, – wo der Heilige Martin geboren wurde, – nach Tours in Frankreich vorangetrieben hat. Die neue Pilgerroute wurde von September bis November 2016 in 17 Etappen in Ungarn, Österreich, den deutschen Diözesen, Luxemburg und Frankreich eröffnet. Drüber hinaus hob Bischof Fürst hervor mit wie viel Engagement, Begeisterung und Fachkenntnis Wicker die St. Martinus-Gemeinschaft voranbringe und begleite. Ohne diese Engagement wären die vielen Projekte nicht nur rund um das Martinusjahr 2016 nicht möglich gewesen.Anlässlich des 1700jährigen Jubiläums liess die Bischofsstadt Tours silberne Gedenkmedaillen anfertigen, die jeweils durch eine Kennziffer einzigartig für die 1700 Jahre martinischen Europas stünden. In Tours mit dieser Idee in Kontakt gekommen, berichtete Bischof Fürst, wäre dies für ihn das richtige Zeichen der Anerkennung für die Arbeit Wickers gewesen., welche weit über das betriebliche Deputat hinausreiche. Besonders wichtig für den 2012 in der Diözese eröffneten Pilgerwege war Wickers Einsatz für die Kooperation mit Österreich und Bayern, nicht zuletzt konnte auch dort der Weg im Herbst feierlich eröffnet werden. Besonders das Know-how Achim Wickers als Dekanatsreferent, erleichterte die Arbeit im e.V. So gingen viele Initiativen auf ihn und Dekanatsreferenten zurück. Gerade daher sei es dem Bischof ein Anliegen gewesen nach Abschluss dieses Festjahres, auf den Organisator zu blicken und ihm zu danken.

Achim Wicker ist im Bischöfliche Ordinariat als Geschäftsführer der St. Martinus Gemeinschaft e.V. tätig und Dekanatsreferent und Geschäftsführer des Katholischen Dekanats Freudenstadt, zudem ist er im Katholischen Dekanat Balingen als Dekanatsreferent für den Prozess „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ zuständig. Beheimatet ist er in Balingen, wo er in der Heilig Geist Gemeinde auch Kirchengemeinderat ist.

Constatin Weyrich/ Werner Redies

Advertisements

3 Gedanken zu “12.01.2017 – Bischof Fürst überreicht Achim Wicker als Zeichen der Anerkennung die Tourser Martinusmedaille im Bischofshaus

  1. Lieber Achim,
    die allerbesten Glückwünsche ! Freut mich, dass Dein Engagement auf diese Weise eine besondere Würdigung erfährt 🙂
    Herzliche Grüße,
    Anu

    Gefällt mir

  2. Lieber Achim, herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Auszeichnung. Bescheiden und mit hoher Kompetenz hast Du den vielen Pilgerinnen und Pilgern den „Weg bereitet“. Ein herzliches Vergelts Gott dafür. Die Martinusmedaille möge Dir Dank für Vergangenes und Ansporn für Zukünftiges sein. Herzliche Grüße, Veronika

    Gefällt mir

  3. Lieber Achim,
    recht herzliche Glückwünsche dazu auch aus der Martinsdiözese Eisenstadt in Österreich!
    Wir freuen uns mit dir!
    Herzliche Grüße
    Hannes und Karl

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s