Pilger auf dem Martinusweg im schönen Burgenland

Am gestrigen Pfingstmontag erreichten wir nach langer Fahrt mit dem Bus unser Ziel Donnerskirchen um Burgenland, wo wir heute die erste Etappe auf der europäischen Mittelroute des Martinusweges bestritten. Erste Bilder gibt es hier zu sehen, ein Bericht von Prälat Werner Redies folgt.

Achim Wicker

M1
Aufbrauch vom ehemaligen Kloster St. Anna in der Wüste
M2
In der Leopoldskapelle
M3
schöne Pilgerstempel
M4
Martinsreliquie in Mannersdorf
M5
Jüdischer Friedhof in Eisenstadt

 

Advertisements

Über martinusgemeinschaft

Die Martinusgemeinschaft hat sich zum Ziel gesetzt, den Martinusweg in der Diözese Rottenburg-Stuttgart zu beleben und nach dem Vorbild des Heiligen Martin zu leben. Unsere Vision ist eine Mittelroute von Szombathely in Ungarn nach Tours in Frankreich. Derzeit hat die Martinusgemeinschaft rund 50 MItglieder. Weitere Informationen unter www.martinuswege.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s