09.09.2016 – Von Eisenstadt nach Donnerskirchen

Nach einem ausgiebigen Frühstück und der Feier der hl. Messe wurde der Martinusmantel mit der Pilgergruppe – verstärkt um eine Mitpilgerin aus Eisenstadt – aus der Martinskaserne verabschiedet. Zuvor füllte aber Militärdekan Alexander Wessely noch Erde in den Wegmarken ein und sein evangelischer Kollege Militäroberkurat Wilfried Schey erteilte einen Pilgersegen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde dann die heutige Tagesetappe in Angriff genommen, übrigens die kürzeste aller Etappen des Martinusmantels auf seinem Weg durch das Burgenland. Durch die Weingärten von Sankt Georgen und den Wald des Leithagebirges ginge es auch rasch dahin, sodass bereits zu Mittag von der Pilgergruppe die Martinskirche von Donnerskirchen erreicht wurde, von wo morgen weiter nach Niederösterreich gepilgert werden wird.

img_2910
Der Mantel wird aus der Martinskaserne verabschiedet.
img_2914
Militärdekan Alexander Wessely füllt Erde aus der Martinskaserne in den Wegmarker ein.
img_2918
Martinsrelief an einer Hausmauer in Sankt Georgen am Leithagebirge.
img_2920
Durch die Weingärten von Sankt Georgen …
img_2929
… und den Wald des Leithagebirges …
img_2939
… geht es zur Martinskirche von Donnerskirchen.
Advertisements

Ein Gedanke zu “09.09.2016 – Von Eisenstadt nach Donnerskirchen

  1. Danke Euch sosehr, es war ein wunderschöner Tag, das Wandern durch Gottes prachtvolle Natur unseres Leithagebirges, die vielen netten Gespräche, die uns einander näher brachten, und Martinus im Herzen! DANKE, Eure Gucki

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s